SPD Nachbarschaftstreff in Wehrendorf

Nah am Bürger sein und ein offenes Ohr für die Menschen in der Gemeinde Bad Essen haben – diese Leitgedanken stehen für den SPD Nachbarschaftstreff, so auch beim jüngsten Treff am Wehrendorfer Bahnhof.

Eines der drängendsten Themen, welche den Wehrendorfer Bürger*innen unter den Nägeln brennt, konnte von den Sozialdemokraten aus der Gemeinde Bad Essen aus nächster Nähe in Augenschein genommen werden: Die Situation auf der B65 in der Ortsdurchfahrt Wehrendorf mit ihrem hohen Verkehrsaufkommen. Auf die Dringlichkeit einer für Wehrendorf und für die gesamte Gemeinde tragbaren Lösung wies Klaus Haasis, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Marketing und Verkehr hin: „Die Entlastung der Ortschaft Wehrendorf muss sowohl eine bauliche Lösung, als auch ein breitaufgestelltes und attraktives Angebot im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) miteinander verknüpfen“, so Haasis. In diesem Zusammenhang wies Haasis auch auf die Möglichkeiten hin, die eine Reaktivierung der Bahnstrecke Bohmte-Bad Holzhausen für Berufspendler bieten könnte.

In gemütlicher Runde bei Grillwurst und Kaltgetränken standen weiterhin die Entwicklung von Neubaugebieten, der Brandschutzbedarfsplan der Gemeindefeuerwehr und viele andere aktuelle Aspekte im Zentrum angeregter Gespräche. Ortsbürgermeister Torsten Bühning dankte allen Beteiligten für den gelungenen Abend am Wehrendorfer Bahnhof: „Wir konnten viele Anregungen für unsere Arbeit in den Gremien und dem Ortsverein der SPD Gemeinde Bad Essen mitnehmen“, so Bühning.