„SPD vor Ort“: Zu Besuch im erlebnispädagogischen Schullandheim Barkhausen

Einen Blick hinter die Kulissen des Schullandheimes in Bad Essen-Barkhausen zu werfen und sich über die Einrichtung zu informieren war das Ziel eines Besuches des SPD Ortsvereins Ende September.

Heimleiter Ivo Neuber begrüßte die Bad Essener Sozialdemokraten und zeigte sich erfreut über das Interesse an der Barkhausener Einrichtung, die auf eine fast einhundertjährige Tradition als Herberge für Kinder und Jugendliche zurückblicken kann. Einst als Schullandheim für die Stadt Bremerhaven gegründet, ging das Haus im Jahr 2000 in die Trägerschaft der gemeinnützigen Ehlerding-Stiftung mit Sitz in Hamburg über.

Jährlich beheimatet das Schullandheim, das über 60 Betten verfügt, bis zu 2.500 Gäste, um die sich ein hochengagiertes Team von Pädagogen, Hauswirtschafterinnen und ehrenamtlichen Helfern kümmert.

Zum Schullandheim gehören zwei Hektar Wald mit eigenem Hochseilgarten und zwei Hektar Naturerlebnisgelände. Dort haben die Mitarbeiter zusammen mit den jungen Gästen über die Jahre ein Gewächshaus, Schuppen, Ställe und diverse andere Anlagen errichtet, die das Areal zu einem Kleinod mit einem besonderen Flair machen. Auch einige Schafe und Ziegen haben dort eine Heimat gefunden und sind in das erlebnispädagogische Angebot des Schullandheimes eingebunden.

Neben dem klassischen Betrieb als Schullandheim bietet die Einrichtung auch handlungs- und erfahrungsorientierte Programmangebote an wie zum Beispiel Team- und Azubitrainings. Dazu finden sich Projekte im Rahmen der Umweltbildung und Gesundheitsthemen im Angebot.

Ivo Neuber informierte über die erlebnispädagogischen Methoden und Elemente aus der Natur- und Umweltpädagogik. So backen die jungen Gäste ihr Brot selber, lernen den Zusammenhalt im Wald oder im Hochseilgarten oder erleben konzentrierte Spannung beim Bogenschießen.

Zum Abschluss der kurzweiligen Führung zeigten sich die Bad Essener Sozialdemokraten beeindruckt von dem Engagement und den Ideen vom Team des Barkhausener Schullandheimes: Ortsvereinsvorsitzender Axel Gruczyk dankte Ivo Neuber für seine Ausführungen und versprach, dass sich die Bad Essener Sozialdemokraten für die Belange der Einrichtung einsetzen werden!