„SPD vor Ort“:

Die Bundestagswahl am 22. September rückt näher. Die Sozialdemokraten aus Bad Essen nutzten jetzt die Gelegenheit zu einem weiteren Zusammentreffen mit ihrem regionalen Bundestagskandidaten. „Ein guter Draht nach Berlin ist für uns in der Kommunalpolitik besonders wichtig“, betonte Ortsvereinsvorsitzender Axel Gruczyk.

Radtour durch Bad Essen mit Rainer Spiering, Kandidat für den Deutschen Bundestag
Bahnhof Wehrendorf, gut besucht!

Für die SPD kandidiert im Wahlkreises Osnabrück-Land bekanntlich Rainer Spiering aus Bad Rothenfelde, langjähriger SPD-Fraktionsvorsitzender im Kreistag. Im Rahmen einer Radtour durch den Landkreis Osnabrück machte Spiering nun Station am Nordrand des Wiehengebirges, um einmal mehr mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen und sich vor Ort über lokale Themen zu informieren.

Zusammen mit Mitgliedern des SPD Ortsvereins startete der Kandidat am Rathaus zum ersten Etappenziel, der Burg Wittlage. Hausmeister Gunnar Drees und örtlichen kommunalen Vertreter stellten die Bedeutung der Burg für die Gemeinde Bad Essen und den Altkreis heraus. Thema war auch die zukünftige Nutzung, nachdem die Heilpädagogische Hilfe Osnabrück ihren Rückzug angekündigt hat.

Im Altenzentrum Simeon und Hanna als der nächsten Station der Radtour konnte Spiering sich im Gespräch mit dem Leiter Martin Reutepöhler ein Bild von der Situation im System der Pflege machen. Dabei betonte der Bundestagskandidat, dass den sozialen Berufen seiner Meinung nach mehr Wertschätzung entgegen gebracht werden solle: „Das gerät in unserer Gesellschaft leider manchmal aus dem Blickfeld.“

Bevor ein Gespräch im Rathaus mit Bürgermeister Günter Harmeyer und den Mitgliedern des Gemeinderates auf dem Programm stand, erläuterte Jugendpfleger Nils Bollhorn an Station Nr. 3 die Arbeit im Generationentreff TriO an der Schulallee. Deutlich wurde, dass sich diese Einrichtung fest in Bad Essen etabliert hat. Bollhorn: „Maßgeblich dazu bei trägt das ehrenamtliche Engagement.“

 

Abgerundet wurde der Besuch mit einem Grillabend am Wehrendorfer Bahnhof. Bei Würstchen und Getränken wurden aktuelle soziale und politische Themen besprochen – auch von der humoristischen Seite, wozu die Einlagen des Künstlers Stephan Rodefeld aus Melle beitrugen. SPD-Ortsvereinsvorsitzender Axel Gruczyk bedankte sich bei Rainer Spiering und wünschte dem Bundestagskandidaten alles Gute und viel Erfolg für die anstehende Wahl: „Rainer Spiering – Du bist unser Mann!“

Mehr Informationen über unseren Bundestagskandidaten Rainer Spiering erhalten Sie unter www.rainer-spiering.de.