„SPD-Nachbarschaftstreff“ hatte Premiere in Eielstädt

Zur Politik gehören auch gesellige Anlässe! Die Bad Essener Sozialdemokraten nutzten Anfang September die spätsommerliche Wetterlage um sich an Bratwürstchen und kühlen Getränken zu erfreuen. Famile Henrichs hatte ihren Hof an der "Eielstädter Spitze" zur Verfügung gestellt. "Warum laden wir nicht einfach auch die Nachbarn ein?", beschreibt Ortsvereinsvorsitzender Axel Gruczyk die Idee, die zum ersten "SPD-Nachbarschaftstreff" führte.

Etliche Bürgerinnen und Bürger aus der Nachbarschaft kamen zu Besuch und nahmen die Gelegenheit wahr sich über aktuelle Fragen auszutauschen. Dabei wurden Themen rund um die Bad Essener Kommunalpolitik sowie darüber hinaus diskutiert. Auch Timo Natemeyer, örtlicher SPD-Kandidat für die niedersächsische Landtagswahl 2013, war gekommen und zeigte sich erfreut über die gute Resonanz: "Solche Veranstaltungen machen gleich doppelt Spaß!"

Axel Gruczyk war ebenfalls rundherum zufrieden mit dem gelungenen Auftakt und sprach von einem „vollen Erfolg für die SPD Bad Essen“. Der "SPD-Nachbarschaftstreff" soll von nun an etwa zwei Mal im Jahr gezielt in einen Ortsteil der Gemeinde Bad Essen gehen, um vor Ort mit den dortigen Nachbarn in angenehmer und ungezwungener Atmosphäre ins Gespräch zu kommen.